• Luke Gollenstede

Wann darf ich einen Kfz Gutachter beauftragen?

Aktualisiert: Mai 20

Der Grund wieso viele Menschen überhaupt erst zögern einen Gutachter im Falle eines Unfalls hinzu zu ziehen ist der, dass Sie sich unsicher sind wann es überhaupt erlaubt bzw. angebracht ist.


Dabei ist die Frage relativ leicht zu beantworten… Sie als Laie dürfen in der Regel immer einen freien Kfz Gutachter beauftragen.


Wann darf Ich keinen Kfz Sachverständigen mit meinem Fall betrauen?

Im Grunde ist es wie oben bereits erwähnt Ihr gutes Recht einen freien Sachverständigen im Falle eines Unfalles hinzu zu ziehen. Dennoch gibt es sogenannte Bagatellschäden bei welchen sich die Schadenssumme auf ca. 500 – 1000 Euro beläuft. Die Preisregion ist dabei nur ein Anhaltspunkt. Hierbei entfällt aber in der Regel die Erforderlichkeit eines Sachverständigengutachtens. Dennoch ist ebenfalls zu erwähnen, dass es für den Geschädigten offensichtlich zu erkennen sein muss, dass der

Bagatellschaden 500-1000 Euro

Schaden sich nur auf die oben genannte Summe beläuft. Es muss also für das Unfallopfer klar zu erkennen sein. Sie als Laie werden wohl kaum in der Lage sein dies fachgerecht zu bewerten, da es ebenfalls viele versteckte Bauteile gibt welche Schäden erleiden können. Deswegen kommt es nur sehr selten vor, dass man Ihnen einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht vorwerfen kann. Deshalb ist es immer besser erstmal einen freien Kfz Gutachter mit seinem Fall zu betrauen. Damit ist man in der Regele immer auf der sicheren Seite.


Wann darf Ich einen Sachverständigen einschalten?

Dies ist der Fall wenn es sich offensichtlich um einen größeren Schaden an Ihrem Fahrzeug handelt. Wie oben aber bereits erwähnt können auch unscheinbare Schäden teuer in Ihrer Instandsetzung sein. Diese erlauben bzw. machen es sogar nötig, dass ein Unfallgutachten erstellt wird. Es kann sich sogar bei einem Schaden von nur 1000 Euro lohnen ein Gutachten erstellen zu lassen. Mit einem Kfz Gutachter sind sie in jedem Fall abgesichert und da Sie es nichts kostet, ist es immer empfehlenswert.


Welchen Kfz Gutachter darf Ich beauftragen?

Das ist Ihnen überlassen! Sie haben ein Recht auf einen freien Sachverständigen Ihrer Wahl. Auch wenn die gegnerische Versicherung Ihnen ein bereits erstelltes Gutachten vorlegt, dürfen Sie auf ein unabhängiges Gutachten bestehen. Dies ist vor allem dann empfehlenswert, wenn das Gutachten von einem von der Versicherung beauftragten Kfz Gutachter erstellt worden ist. Dieser ist meist an die Richtlinien der Versicherungsgesellschaft gebunden und vertritt nur deren Interesse. Bei der Wahl des richtigen Gutachters müssen Sie nicht auf staatlich zertifizierte Sachverständige zurückgreifen. Bei der Arbeit eines Kfz Gutachter kommt es vor allem auf seine fachliches Expertise an. Über dieses Fachwissen verfügen vor allem Kfz-Meister oder auch Ingenieure. Wir als Meisterbetrieb verfügen zB. Über 25 Jahre Berufserfahrung als Karosserie- und Fahrzeugbaumeister. Wir haben das oben angesprochene Fachwissen und können somit Ihr perfektes Unfallgutachten erstellen.



Kfz Gutachter Neuss & Krefeld


Vgl. Text mit: https://www.schneideranwaelte.de/verkehrsrecht/kfz-gutachten-begriff-vorteile-wichtige-fragen-und-antworten/


Eine kleine Zusammenfassung zu wann darf Ich eine Sachverständigen engagieren und wann nicht!


0 Ansichten

Hat Ihnen unser Beitrag gefallen?

Dann würden wir uns sehr über eine Bewertung bei Google freuen!
Langjährige Erfahrung als Kfz Gutachter/Sachverständiger
Leistungen 

Kontakt

Kfz-Gutachter mit 25 Jahren Erfahrung als Karosserie und Fahrzeugbaumeister.

- Haftpflichtgutachten/Unfallgutachten aller Art:

  Kfz, Wohnmobil, Anhänger, Sonderfahrzeuge

- Kfz-Wertgutachten 

- Fahrzeug Bewertungen 

- Gebrauchtwagen Bewertungen 

- Kaskogutachten 

- Beratung

Kfz-Sachverständigenbüro

Kfz-Sachverständiger

Thorsten Gollenstede

Am Germannshof 15 

47807 Krefeld 

  • Instagram Kfz-Sachverständigenbüro Gollenstede
  • Kfz Gutachter Krefeld

* nur kostenlos in einem Haftpflichtfall